fbpx Skip to main content

Heilwasser gegen Sodbrennen

Leidest du nach dem Essen auch regelmäßig unter Sodbrennen? Heilwasser kann gegen Sodbrennen helfen. Womöglich kennst du das unangenehme Brennen hinter dem Brustbein. Nicht selten in Verbindung mit Magenschmerzen und saurem Aufstoßen. Sodbrennen ist mittlerweile ein echtes Volksleiden. Jeder zweite kann ein Lied davon singen, was die Lust auf leckere Mahlzeiten ordentlich vermiesen kann.

 

Sodbrennen entsteht durch ein Zuviel an Magensäure. Manchmal hat man es auch mit einem zu schwachen Magenpförtner zu tun. Auf jeden Fall fließt Magensäure zurück in die Speiseröhre. Auf Dauer wird diese dadurch enorm gereizt. Das kann wiederum der Entstehung von Speiseröhrenkrebs Vorschub leisten. Sodbrennen ist demnach nicht nur extrem lästig, es kann durchaus auch schwerwiegende Folgen haben.

 

Hausmittel sind häufig wirkungslos

Die meisten Betroffenen versuchen es in der Regel mit sanften Hausmittel. Sicher hält die Natur einige Wirkstoffe parat, die einen Versuch lohnen. Doch leider bleibt der Erfolg in den meisten Fällen aus. Solltest du nur ab und zu mit Sodbrennen zu kämpfen haben, dann kannst du oftmals durch eine Änderung deines Lebensstils etwas erreichen. Womöglich leidest du unter Stress, oder du achtest zu wenig auf deine Ernährung.

 

Heilwasser gegen Sodbrennen

Unter Umständen kann Schonkost helfen. Versuche es ruhig auch mit Kamillen- oder Fencheltee. Bei leichten Beschwerden können auch pflanzliche Präparate helfen. Sollte die Problematik sehr ausgeprägt sein, wende dich unbedingt an einen Arzt. Ein Gastroenterologe kann überprüfen, ob eine Funktionsstörung des Darms vorliegt. Auch Probleme mit dem Magen kommen als Ursache in Frage.

 

 

Heilwasser als sanfte Alternative gegen Sodbrennen

Manchmal ist das Sodbrennen so extrem, dass nur die Chemiekeule auf Dauer helfen kann. Eine Studie mit Heilwasser lässt jedoch Hoffnung aufkeimen. 50 Teilnehmer haben über einen Zeitraum von sechs Wochen jeden Tag 1,5 Liter Heilwasser getrunken. Die hohe Konzentration an Hydrogencarbonat kann wie ein Säurepuffer wirken. Tatsächlich konnten 90 Prozent der Probanden Positives berichten. Das Sodbrennen trat wesentlich seltener auf. Darüber hinaus hielten die Beschwerden auch weniger lange an. Hydrogencarbonat ist ein Salz der Kohlensäure und ist in der Lage, Säure zu binden. Auf diese Weise kann auch eine deutliche Schmerzlinderung erzielt werden.

 

Indem deinem Körper zusätzliche Flüssigkeit zugeführt wird, erfolgt eine Verdünnung der Magensäfte. Ein weiterer positiver Effekt ist die Versorgung des Organismus mit Magnesium und Calcium. Es ist wichtig, dass ein Liter Heilwasser rund 1.300 mg Hydrogencarbonat enthält. Um Sodbrennen entgegenwirken zu können, sind 1,5 bis zwei Liter pro Tag zu empfehlen. Du musst das Heilwasser auch nicht zusätzlich zur normalen Trinkmenge zu dir nehmen. Es wirkt sowohl im Akutfall, also auch vorbeugend. Du kannst das Heilwasser entweder vor oder zu den Mahlzeiten konsumieren. Studienergebnisse findest du unter http://www.heilwasser.com/media.


Ähnliche Beiträge