fbpx Skip to main content

Strukturiertes Wasser herstellen – so gehts!

Strukturiertes Wasser ist laut Überlieferungen ein heiliges Wasser, das Krankheiten heilt und dem Körper gut tut. Den alten Überlieferungen vieler Kulturen nach, soll es sogar einen Brunnen geben, aus dem dieses besondere Wasser stammt. In diesem Zusammenhang wird häufig auch von der Quelle von Lourdes gesprochen. Doch was ist strukturiertes Wasser eigentlich? Es wird gerne zusammen mit den Begriffen Wasser vitalisierenbeleben oder energetisieren genannt und wird oft als etwas esoterisches angesehen. Dabei ist das strukturierte Wasser nicht nur klar definierbar, sondern auch nachweisbar und vor allen Dingen herstellbar.

 

Strukturiertes Wasser

Die Besonderheit von strukturiertem Wasser

Wasser ist die Basis des Lebens, denn ohne Wasser können weder Pflanzen noch Tiere und schon gar nicht Menschen überleben. Es ist aber etwas ganz Besonderes, denn es gibt Wasser sowohl in flüssiger, gasförmiger und fester Form. Dazu kommen besondere Anomalien und Phänomene, beispielsweise, dass gefrorenes Wasser nicht untergeht. Gemäß vieler Wissenschaftlern gibt es, zusätzlich zu den bekannten Aggregatszuständen, noch eine vierte Form, die zwischen der flüssigen und festen Form angesiedelt ist. Das strukturierte Wasser. Unter dem Mikroskop betrachtet ist eine bienenwabenartige, flache Struktur der Wassermoleküle zu erkennen, auch hexagonale Struktur genannt.

 

Eiskristalle, die sicherlich jeder schon einmal gesehen hat, haben auch diese hexagonale Struktur. Dabei liegen bei einem einzelnen Eiskristall zahlreiche dieser flachen Formen übereinander und haben sich fest miteinander verbunden. Beim strukturierten Wasser hingegen ist das nicht der Fall. Hier liegen die einzelnen Schichten lediglich lose aufeinanderliegen und können sich sogar verschieben. Aus diesem Grund erhalten sie auch häufig den Namen Flüssigkristall. Die wirklichen Unterschiede beider Formen lassen sich mit bloßen Augen nicht erkennen, sondern können nur in einem Labor festgestellt werden.

 

Strukturiertes Wasser – das reinste Wasser überhaupt

Jeder Mensch kann mit wenigen Mitteln dafür sorgen, dass er ausschließlich reines, strukturiertes Wasser zu sich nimmt. Strukturiertes Wasser ist frei von Schadstoffen. Reines Wasser mit natürlichem Ursprung findest du beispielsweise in Bergquellen. Sie haben von Natur aus strukturiertes Wasser, solange es nicht in die Wasserleitungen gelangt. Strukturiertes Wasser kann wirklich jeder ohne viel Aufwand und Technik herstellen.

Die einfachste Art und Weise, um strukturiertes Wasser herzustellen, ist ein Handwirbler. Dabei wird der Handwirbler einfach in ein gefülltes Wasserglas gestellt und das Wasser mit der Hand verwirbelt. Er ist stromunabhängig und kann immer und überall verwendet werden. Mit Hilfe der Kurbel wird im Glas ein Strudel erzeugt, der das Wasser neu strukturiert und ihm einen weichen und reinen Geschmack verleiht. Eine weitere Möglichkeit, die deutlich häufiger eingesetzt wird, ist der Wasservitalisierer. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Gerät, welches an die Wasserleitung angeschlossen werden kann. Es vitalisiert nicht nur ein einziges Glas Wasser, sondern kann direkt größere Mengen Wasser strukturieren.

 

Zusammengefasst: strukturiertes Wasser herstellen

  • Die gängigste Methode ist das Hinzugeben von Kristallsteinen wie Bergkristall, Rosenquarz sowie Amethyst. Aufgrund der hexagonalen Oberflächenstruktur dieser Steine können die Wassermoleküle damit eine neue, hexagonale Verbindung eingehen und sich selbst neu strukturieren.
  • Verwirbelung des Wassers, wie ein Gebirgsbach es von Natur aus macht.

 

Strukturiertes Wasser ist wichtig für die Gesundheit

Der menschliche Körper besteht überwiegend aus Wasser, wobei ein großer Anteil aus strukturiertem Wasser besteht. Der Körper ist in der Lage, dieses besondere Wasser aus ganz normalen Flüssigkeiten zu bilden. Sobald diese Flüssigkeiten mit den hydrophilen Oberflächen unserer Körperzellen in Berührung kommen, findet eine Umwandlung statt. Strukturiertes Wasser ist negativ geladen und somit für den menschlichen Körper eine reine Energiequelle. Um diese Energie zu fördern, empfiehlt es sich, das Leitungswasser zu vitalisieren, sprich zu strukturieren, sodass Energie zusätzlich von außen aufgenommen werden kann. Der Körper fühlt sich einfach vitaler und ist in der Lage, mehr Energie für den Tag zu Verfügung zu stellen.


Ähnliche Beiträge