Skip to main content

Osmoseanlage kaufen – Das musst Du beachten!

Das Wichtigste zusammengefasst:

Das Wasser aus unseren Wasserleitungen wird von Jahr zu Jahr schlechter. Obwohl die Messwerte für das Leitungswasser gute Ergebnisse liefern, werden bei der Messung wichtige Faktoren außer Acht gelassen. Schadstoffe wie Schwermetalle oder Medikamentrückstände werden bei der Messung schlichtweg nicht berücksichtig. Das führt zu verfälschten Ergebnissen, denn das für uns scheinbar gute Leitungswasser ist in Wirklichkeit mit einer Vielzahl von Schadstoffen und Giften versetzt.

Wer auf seine Gesundheit achtet, der stößt früher oder später auf das Thema Trinkwasseraufbereitung. Hier wird das Trinkwasser, ein lebenswichtiger Bestandteil für uns, von Schadstoffen befreit. Die Osmoseanlage ist eines der effektivsten Wasserfilteranalage unserer Zeit. Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden eine solche Anlage zu kaufen.

Eine Osmoseanalge ist eine Wasserfilteranlage, die unser Trinkwasser von Schad- und Giftstoffen befreit. Das Endergebnis ist reinstes Wasser, welches danach mineralisiert werden muss, bevor es von uns verzehrt werden kann.

Die Osmoseanlage ist eigentlich eine Osmose-Umkehr-Anlage und wird nur im Volksmund „Osmoseanlage“ genannt.  So eine Anlage ist ein wahres Wunderwerk in der Raumfahrt wird mit Hilfe dieser Anlage zum Beispiel Urin in sauberes Trinkwasser umgewandelt.

Wer ein solches Wunderwerk im Eigenheim installieren möchte, informiert sich vor dem Kauf natürlich im Netz. Allerdings stößt man hier schnell auf verwirrende Informationen. Wir möchten im Folgenden Klarheit schaffen und auf alle wichtigen Punkt eingehen, die du beim Kauf einer Osmoseanlage beachten solltest.

 

Osmoseanlage kaufen

Wo kann ich eine Osmoseanlage kaufen?

Eine beliebte Anlaufstelle für den Kauf einer Osmoseanlage ist der Baummarkt. Allerdings ist die Auswahl an Anlagen hier oft beschränkt. Die größte Auswahl an Osmoseanlagen findest du definitiv im Internet. Auf Verkaufsplattformen wie Amazon, Ebay und bei Osmosehändlern findest du eine riesige Auswahl. Damit du bei der riesigen Auswahl nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir die beliebtesten und besten Osmoseanlagen auf dieser Seite vor.

Hier kannst du Osmoseanalgen kaufen:

 

Osmoseanlage kaufen

Was kostet eine Osmoseanlage?

Wem seine Gesundheit am Herzen liegt und sich mit dem Thema Wasserauffrischung und Wasserfiltern beschäftigt, der stößt schnell auf die Osmoseanlage. Die Vorteile für den Kauf einer Osmoseanlage liegen klar auf der Hand. Aber was kostet eigentlich eine solche Anlage?

 

Eine günstige Einstieganlage gibt es bereits ab 150 €. Nach oben gibt es natürlich keine Grenzen. Beim Preis der Anlage kommt es vor allem darauf an, welche Ansprüche du hast. Günstigere Anlagen gibt es von 150-300 €, die mit einem Tank ausgestattet sind.

 

Der Preis wird gernerell umso höher, je stärker die Leistung der Anlage ist. Die Filterleistung wird in GPD (Gallons per day) gemessen, das heißt umso mehr Wasser pro Tag gefiltert werden kann, umso teurer die Maschine. Eine Directflow Anlage filtert das Wasser direkt aus dem Hahn und benötigt daher eine höhere Leistung. Diese Leistung spiegelt sich dann auch im Preis wieder. Eine Directflow Anlage gibt es ab 300 bis 700 €.

Die beliebtesten 8 Osmoseanlagen

Welche Arten von Osmoseanlagen gibt es und welche sollte ich mir kaufen?

Vor dem Kauf solltest du dir gut überlegen, wie du deine Osmoseanlage einsetzten möchtest und welche Möglichkeiten für die Installation du bei dir Zuhause  hast. Unterschieden wird zunächst in zwei verschiedene Arten von Anlagen der Tank Osmoseanlage und der Directflow Osmoseanalage.

Osmoseanlage kaufen

Osmoseanlage mit Tank:

Bei einer Tank Osmoseanlage wird das Osmosewasser vorproduziert und in einem dazugehörigen Tank abgespeichert. Für diese Technik können weniger leistungsstarke Membrane und Pumpen verwendet werden und die Anlage wird dadurch günstiger.

 

Vorteile:

  • Kaufpreis günstiger
  • Muss nicht zwingend an Wasserhahn angeschlossen werden
  • durchschnittlich werden 95-99% aller Fremdstoffe entfernen

 

Nachteile:

  • Tank braucht Platz
  • Tank benötigt Wartung
  • Verkeimungsgefahr der Osmoseanlage durch den Tank

 

Osmoseanlage kaufen

Die Direktflow Osmoseanlage

Die Direktflow Osmoseanlage produziert das Osmosewasser in Echtzeit bei Bedarf. Der Vorgang der Umkehrosmose startet erst, wenn du das Wasser über den Wasserhahn anforderst. Eine Zwischenspeicherung ist bei diesem System also nicht notwendig. Dafür braucht diese Anlage aber eine leistungsstarke Membran und Pumpe.

 

Vorteile:

  • Mehr Leistung und kann damit schneller Osmosewasser produzieren
  • Kein Tank wird benötigt + (keine Wartung des Tanks)

 

Nachteile:

  • Kaufpreis teurer
  • Durch den schnelleren Durchfluss filtern Directflow Anlagen im Schnitt nur etwa 80-90 % aller Fremdstoffe aus dem Wasser

 

Beim Kauf einer Osmoseanlage musst du darüber hinaus weitere Faktoren beachten. Du solltest dir vor dem Kauf der Osmoseanlage gut überlegen, welches System am besten zu deinem Haushalt passt. Diese Fragen solltest du dir vor dem Kauf stellen:

  • Wieviel Osmosewasser brauchst du pro Tag?
  • Wie schnell brauchst du das gefilterte Wasser?
  • Wie stark ist der Wasserdruck an deinem Hahn?
  • Brauchst du gegebenenfalls eine Druckerhöhungspumpe?
  • Willst du eine Anlage, die mit Strom oder ohne Strom arbeitet?
  • Wie hoch soll das Abwasserverhältnis sein? (Umso mehr Abwasser umso teurer wird die Wasserechnung)
Osmoseanlage kaufen

Worauf du beim Kauf einer Osmoseanalage zusätzlich achten solltest:

  • Fließgeschwindigkeit: Die Geschwindigkeit variiert bei den verschiedenen Anlagen von langsam = 500ml/ Minute bis zu schnell = 2000ml/Minute.
  • Wie viele Filterstufen hat die Anlage 3,4 oder 5? Umso mehr Filter, umso weniger wird das Herzstück der Anlage (= die Membran) belastet und sorgt so für eine längere Lebensdauer.
  • Erforderlicher Druck (Wasserhahn): Prüfe den Druck, der aus deinem Wasserhahn kommt vor dem Kauf. Die meisten Osmoseanlagen laufen ab einem Druck von 3 bar. Falls du weniger Druck an deinem Wasserhahn hast benötigst du entweder eine spezielle Anlage, die darauf spezialisiert ist oder gegebenenfalls eine Druckerhöhungspumpe.
  • Stromanschluss mit oder ohne: Viele Auftischanlagen arbeiten mit einem Stromanschluss.
  • Abwasserverhältnis: das Abwasserverhältnis zeigt dir wie effektiv die Osmoseanlage arbeitet. Das Abwasserverhältnis von 1:0 ist somit sehr effektiv und 1:3 weniger effektiv.

 

Welche Anlage passt nun am besten zu dir? Das kommt, wie bereits erwähnt, ganz auf deine Ansprüche an! In unserem Shop findest du eine feine Auswahl an Umkehr-Osmose-Anlagen, die du auf deine Anspürche filtern kannst. Wir sind uns sicher, dass du hier eine passende Anlage für dich findest! Darüber hinaus stellen wir dir im Folgenden die Bestseller Osmose-Umkehr-Anlage vor, mit der du garantiert nichts falsch machen kannst.

 

Bestseller Osmoseanlage:

Retec Osmoseanlage direct flow ohne Tank

410,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

 

Osmoseanlage 600 GPD Ultimate PLUS PRO:

Wenn du dir eine Osmoseanlage kaufen möchtest, dann empfehlen wir diese. Die Anlage ist platzsparend, da sie keinen Tank hat, das Wasser wird direkt am Wasserhahn gefiltert und die Anlage ist sehr effizient und garantiert eine lange Lebensdauer. Perfekt für den Einstieg!

 

Beschreibung:

  • Directflow Anlage
  • Kein Vorratstank erforderlich
  • 1-1,5 Liter Osmosewasser werden pro Minute hergestellt
  • 1:1,5 Abwasserverhältnis
  • Sensortechnik, welche die Anlage bei Wasserentnahme anschaltet und beim Schließen des Wasserhahns wieder automatisch ausschaltet
  • Keine Rückverkeimung durch Automatikventil im Abwasser
  • Zusätzlicher Verkeimungsschutz durch Filter im Zulauf
  • 6 Sedimentfilter
  • 3 Aktivkohlefilter
  • 3 Aktivkohleblockfilter
  • 3 Aktivkohlenachfilter aus Kokosnuss-Schale
  • 1 TFC Hochleistungsmembrane 600GPD = 600 Gallonen per day
  • Profi Wasserhahn
  • Einsetzbar von 2,0 bis 5,0 Bar Leitungsdruck
  • Komplettes Anschluß- und Montageset
Osmoseanlage kaufen

Warum du dein Osmosewasser unbedingt Mineralisieren musst:

Achtung, sehr wichtig zu beachten ist, dass das Filtern des Trinkwassers durch die Osmoseanlage nur den ersten wichtigen Schritt der Wasseraufbereitung darstellt. Durch die Umkehrosmose erhält man reines H2O, welches auf Atomebene aggressiv ist und sich sofort mit anderen Mineralien eine Bindung eingeht. Das heißt, wenn du das Osmosewasser trinkst, ohne es vorher mineralisiert zu haben, werden deinem Körper wichtige Mineralien entzogen. Reines Osmosewasser sollte nur für eine kurze Zeit in Form von einer Diät oder Entschlackung getrunken werden. Langzeitkonsum von Osmosewasser kann sogar schädlich sein, da der pH-Wert im sauren Bereich liegt und der Mangel an Mineralien den Köper auslaugen und übersäuern kann.

Edelsteine zum energetisieren

 

Wenn du dein Trinkwasser mit der Umkehrosmose filterst, dann empfehlen wir unbedingt eine anschließende Anreicherung des Wassers mit verschiedenen Mineralien. Du kannst dem Osmosewasser ganz einfach Mineralien mit Hilfe von verschiedenen Steinen oder Salzen zuführen. Im Folgenden haben wir verschiedene Möglichkeiten aufgelistet:

 

  • Himalaya Salz
  • Shungit Steine
  • Sango Meeres Korallen Pullver
  • Naturbelassener Steinsalz
Osmoseanlage kaufen

Wie kann ich eine Osmoseanlage in meinem Zuhause / Alltag einsetzten?

Wer die Osmoseanlage Zuhause einsetzt spart eine Menge Nerven und Geld!  Wir haben im Folgenden die besten Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt:

  • Zum Trinken
  • Für Säuglinge
  • Zum Kochen
  • Zum Putzen
  • Für Aufgussgetränke wie Tee oder Kaffee
  • Für Haushaltsgeräte – Osmosewasser schützt gegen Kalk
  • Scheibenwaschanlage im Auto
  • Zum gießen der Pflanzen
  • Beim Sport
  • Körperhygiene
  • Für das Aquarium

 

Osmoseanlage kaufen

Wie funktioniert eine Osmoseanlage?

Eine Osmoseanlage ist eigentlich eine Umkehr-Osmose-Anlage und wird nur umgangssprachlich „Osmoseanalge“ genannt. Die Umkehr-Osmose-Anlage ist ein Filtersystem auf Membranebene. Das Leitungswasser, das durch den Wasserhahn kommt wird dann mit Hilfe der Umkehrosmose gefiltert, welche es ermöglicht Stoffe auf Molekularebene zu filtern.

 

Dabei wird das Leitungswasser mit dem Druck aus der Wasserleitung gegen eine semipermeable Membran (Polymerfolie) gepresst, welche nur in einer Richtung durchlässig ist. Im Membran sind feinste Durchlassstellen von 0,0001 Micron enthalten, die es nur dem Wassermolekül ermöglichen zu passieren. Alle anderen Gift- und Schadstoffe sowie Dreck werden dadurch effektiv gefiltert und ins Abwasser zurückgeleitet. Als Endergebnis erhält man reinstes Trinkwasser frei von Dreck, Schadstoffen und Gift.

 

Die Umkehrosmose ist ein natürliches Filtersystem, das im Gegenteil zu anderen Filtersystemen sich nicht nur auf das Filtern von einem Schadstoff konzentriert (wie zum Beispiel der Aktivkohlefilter, der nur Chlor im Wasser absorbieren kann), sondern mehrere Schadstoffe gleichzeitig aus dem Trinkwasser filtert. Die Abweisungsrate liegt dabei bei 95-99% und macht die Umkehrosmose zum effektivsten Filtersystem für Trinkwasser. Das ist unter anderem auch ein Grund dafür, warum sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, eine Osmoseanlage zu kaufen.

Osmoseanlage kaufen

Funktion einer Osmoseanlage in 4 Schritten erklärt:

  • Leitungswasser wird mit Druck gegen eine semipermeable Membran gepresst
  • Semipermeable Membran mit winzigen Durchlassstellen lässt nur Wassermoleküle passieren (nur in eine Richtung)
  • Dreck, Schadstoffe und Gifte werden so effektiv gefiltert und ins Abwasser zurückgeleitet
  • Endergebnis: reines Leitungswasser!
Osmoseanlage kaufen

Vorteile und Nachteile bei der Verwendung einer Omsoseanlage

Wie bei fast allem auf unserer wunderschönen Erde, gibt es dort wo die Sonne scheint auch Dunkelheit.  Oder auf die Osmoseanlage bezogen gibt es auch hier Vorteile sowie Nachteile.

Vorteile beim Kauf einer Osmoseanlage

  • Reines Trinkwasser
  • Geld sparen
  • Umweltfreundliches Filtersystem
  • Gesundheit

Nachteile beim Kauf einer Osmoseanlage:

  • Abwassermengen (Wasserverbrauch steigt)
  • Zeit zum erstellen des Osmosewassers
  • Das Osmosewasser muss minimalisiert werden
  • Verkeimungsgefahr des Filters

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Nachteile alle durch die Verwendung von verschiedenen Hilfsmitteln beseitig werden können. Die Abwassermengen können sinnvoll im Haushalt oder bei der Gartenarbeit eingesetzt werden. Wer nicht lange auf Osmosewasser warten möchte, der kauft sich eine Directflow Analage. Das Mineralisieren des Wassers kann mit Hilfe von Steinen und Salzen in wenigen Schritten vollzogen werden und die Verkeimungsgefahr kann mit Hilfe von Keimsperren verhindert werden. Dem Kauf einer Osmoseanalge steht somit nichts im Wege!

Osmoseanlage kaufen

Osmoseanlage für die Aquaristik:

Nicht nur bei der Trinkwasseraufbereitung wird die Osmoseanalage verwendet, auch in der Aquaristik ist die Anlage ein essentieller Bestandteil. Im Normalfall wird das Aquarium mit Leitungswasser befüllt und gegebenenfalls mit Mineralien aufbereitet. Für heimische Fischarten funktioniert das gut, solltest du allerdings exotische Fischarten in deinem Aquarium beheimaten, dann macht der Kauf einer Osmoseanlage Sinn. Umso exotischer die Fischarten und Pflanzen sind, desto höher ist der Anspruch an das Wasser. Tropische Fische können in unserem heimischen Leitungswasser, was sehr hart ist, nicht überleben. Eine Osmoseanlage hilft in diesen Fällen das perfekte Wasserverhältnis zu erschaffen.

 

Für die Aquaristik gibt es spezielle Osmoseanlagen, die sich von den Wasseraufbereitungsanlagen für Trinkwasser unterscheiden. Bei diesen Anlagen wird das reine Osmose-Wasser mit Aquariumwasser oder Leitungswasser vermischt, dieser Vorgang nennt sich Verschneiden. Wie das Mischverhältnis balanciert wird, muss man je nach Größe und Fischbestandteil vorher genau kalkulieren.