fbpx Skip to main content

Mithilfe des TDS Messgerät – die Wasserqualität im Trinkwasser testen

Die Abkürzung des ersten Wortlauts des TDS Messgerätes bezieht sich auf die Anzahl der gelösten Feststoffe im Trinkwasser (TDS steht für “Total Dissolved Solids”). Die Anzahl der gelösten Feststoffe gibt auch Aufschluss über die Qualität des Trinkwassers. Je höher der angezeigte Wert ist, desto schädlicher ist das Trinkwasser. Reines Trinkwasser ohne Schadstoffe ist wichtig für deine Gesundheit. Der tägliche Messvorgang sichert dir auch Gewissheit über die Qualität deines Trinkwassers zu.

Denn ein Wasser mit wenigen gelösten Feststoffen hilft:

  • die Zellen optimal mit Nährstoffen zu versorgen.
  • Die Dichte an Schadstoffen festzustellen und
  • eine Aussagekraft über die Filtersysteme vornehmen zu können.

Nachdem du das TDS Messgerät täglich verwenden solltest, ist die Messgenauigkeit ein wichtiges Kaufkriterium. Der Messwert sollte daher gut auf einer digitalen Anzeige in der Messeinheit ppm angezeigt werden.

 

Das sind die PPM Richtwerte für genießbares Trinkwasser:

< 300 Geschmacksbeurteilung sehr gut
300 bis 600 Geschmacksbeurteilung gut
600 bis 900 Geschmacksbeurteilung schlecht
> 1200 Geschmacksbeurteilung inakzeptabel

Quelle: who.int

 

Erklärung zum angezeigten Messwert?

Dabei ist die Klarheit der Anzeige wichtig und diese sollte selbsterklärend sein. Du solltest also zum Beispiel einen Wert von 100 nicht deuten müssen, sondern ihn als Zahl wahrnehmen können. Ein Messwert von 100 zeigt den Anteil der im Wasser gelösten Ionen an. Man vergleicht den Wert immer mit einer Summe einer Million Teile. Die Differenz sind die Wassermoleküle.

Ein Beispiel: zeigt das TDS-Messgerät 100 ppm an. So sind 100 gelöste Teilchen aus einer Million Ionen. Der Rest (= 999 900) sind Wassermoleküle.

Die Zahl hängt ab von der verwendeten Filtervariante. Es gibt nur eine Filtervariante, wo der Wert Null beträgt und das ist die Filterung mittels einer Osmoseanlage.

 

TDS Messgerät

Beurteilung der Wasserqualität anhand des TDS-Messwertes

Das TDS Messgerät ist für die Bestimmung der Wasserqualität notwendig. Die Wasserqualität bestimmt man nicht bloß für den Genuss des Trinkwassers. Pflanzen oder Fische zum Beispiel verlangen auch ein bestimmtes Maß an Wasserqualität. Durch die Wasserqualität bestimmt sich auch die Transportfähigkeit von Nährstoffen. Diese Nährstoffe sind sowohl für Pflanzen als auch für Fische notwendig und sichern ihr Überleben. Die Aussagekraft des TDS-Messwertes macht jedoch nur dann Sinn, wenn als Conclusio über die Verwendung des Filters nachgedacht wird. Der Filter soll möglichst viele Schadstoffe herausfiltern können. Ein niedriger PPM Wert besagt, dass viele dieser Schadstoffe herausgefiltert wurden.

Aussagekraft des TDS-Messwertes über die Filtersysteme

Die Daten aus dem TDS Messgerät können zur Evaluierung der Filtersysteme genutzt werden. Die Stärken der Aktivkohle Blockfilter zeigen sich vor allem bei der Filterung von Mineralien. Alle Salze und Nitrate können leicht aus dem Wasser gefiltert werden. Auch zur Aufbereitung von wasserlöslichen Produkten in der Landwirtschaft (zwecks Düngung) eignet sich die Aktivkohle Blockfilter-Methode. Praktisch der einzige Nachteil des Kohleblockfilters ist die mangelhafte Möglichkeit der Reinigung. Sie müssen häufig gewechselt werden, damit die Nutzbarkeit weiterhin zu 100 Prozent gegeben ist. TDS-Messungen können jedoch nur einen näherungsweisen Wert über die Wasserqualität zum Ausdruck bringen. Jeder Verwendungszweck verlangt nach unterschiedlichen Kriterien bei der Qualität des Wassers. Die Wasserfilterung stellt eine vielseitige Möglichkeit der Wasseraufbereitung dar.

 

Die aktuellen Bestseller auf dem Markt

Die besten Tipps zum Kauf eines TDS Messgerätes sind ohne praktische Umsetzungsbespiele wertlos. Dieser Teil liefert dir klare Empfehlungen. In die Bewertung fließen aber nicht nur die oben ausgearbeiteten Kriterien für den Kauf eines TDS Messgerätes ein. Das beste Gerät bestimmt sich immer nach Maßgabe individueller Bedürfnisse. Ein guter Ratgeber findet sich aber auch anhand vergangener Erfahrungen bisheriger Kunden. Ihr Feedback bzw. ihre Bewertung sagt sehr vieles über die Qualität eines TDS Messgerätes aus. Aus diesem Mix haben wir die folgenden Produkte für dich zur Auswahl bereitgestellt.

 

Zuverlässiges Messergebnis der Wasserqualität dank einzigartiger BPB-Sonde

Dieses TDS Messgerät ist technisch auf dem neuesten Stand. Wie aus den Kommentaren und Kundenbewertungen herauszulesen ist, trägt dieser Umstand auch zum hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bei. Vor allem die einzigartige BPB-Sonde sichert eine hohe Genauigkeit der Messung zu. Weitere technische Details beinhalten eine einfache Kalibrierung mit automatischer Puffererkennung sowie eine automatische Temperaturkompensation. Dadurch wird die Messgenauigkeit selbst bei hohen Temperaturschwankungen gewährleistet. Dieses TDS Messgerät wird als komplettes Set geliefert und erhält auch die für den Betrieb erforderlichen Batterien.

 

Digitale Messergebnisse mit diesem TDS Messgerät

Ein TDS Messgerät muss klare Messergebnisse liefern können. Diese müssen aber auch transparent auf der Anzeige ersichtlich sein. Dieses TDS Messgerät bietet eine Messgenauigkeit zwischen Null und knapp 20.000 ppm. Die Leitwertmessgenauigkeit erreicht eine Messung von 0,1°C. Die digitale Anzeige erlaubt eine Skalierung auf drei Punkten. Dadurch können verschiedene Ebenen gleichzeitig angezeigt werden. Das TDS Gerät eignet sich zur Bestimmung der Wasserqualität für unterschiedliche Anwendungen. Dazu zählen Flüssigkeiten wie zum Bespiele Brunnen- oder Regenwasser oder auch die Bestimmung der Wasserqualität in Gesundheitswasserbecken.

 

Rasche temperaturkompensierte Messergebnisse mit digitaler Anzeige

Mit diesem TDS Messgerät lässt sich die Wasserqualität in vier unterschiedlichen Modi messen. Die digitale Anzeige zeigt das Messergebnis in ppm oder in Grad Celsius an. Alternativ dazu ist mit einem Knopfdruck auch die Anzeige in Fahrenheit möglich. Besonders praktisch erscheint die Hold-Funktion für Kunden zu sein. Damit lässt sich der eben evaluierte Messwert zum Ansehen zu einem späteren Zeitpunkt speichern. Hinsichtlich Bedienungsfreundlichkeit bekommt dieses TDS Messgerät die besten Bewertungen. Dazu trägt vor allem die praktische Hintergrundbeleuchtung bei. Die Zahlen sind auf dem LCD-Bildschirm auch sehr gut zu erkennen. Das TDS Messgerät ist universell verwendbar (zum Beispiel zur Messung der Wasserqualität im Aquarium, in der landwirtschaftlichen Nutzung oder auch im Haushaltsgebrauch).

 

Hohe Messgenauigkeit mit digitaler Anzeigefläche zur Bestimmung der Wasserqualität

Dieses TDS Messgerät überzeugt durch hohe Präzisionswerte und Bedienungsfreundlichkeit. Auf der digitalen Anzeige lässt sich das Messergebnis unmittelbar danach ablesen. Es lässt sich universell verwenden. Anwendungsbeispiele finden sich etwa bei der Bestimmung der Wasserqualität in Aquarien, im Schwimmbecken oder auch im Trinkwasser. Dieses Produkt kann aber auch zur Bestimmung von stark verschmutztem Brunnenwasser verwendet werden und liefert dennoch messgenaue Ergebnisse. Kunden schätzen die leichte Bedienbarkeit des TDS Geräts. Dazu trägt zum Beispiel ein eingebauter Sonden Lagerraum bei. Es erlaubt defacto simultanes Arbeiten. Du kannst währenddessen den normalen Arbeitszustand der Sonde bestimmen. Aufgrund seiner geringen Größe ist er auch praktisch mobil einsetzbar. Das beleuchtete Display erlaubt auch eine Nutzung in den Abendstunden.

 

Mobiles TDS Messgerät für verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Dieses TDS Messgeräte verspricht eine hohe Messgenauigkeit mit digitaler Anzeigefläche zur Bestimmung der Wasserqualität. Die Vorteile liegen in der einfachen Bedienbarkeit und in seiner Mobilität. Aufgrund der geringen Größe lässt sich das TDS Messgerät praktisch überall hin mitnehmen. In wenigen Sekunden erhältst du ein genaues Ergebnis über die gemessene Wasserqualität. Kunden schätzen an diesem Gerät vor allem die technische Reife. Sie zeigt sich zum Beispiel an der automatischen Kalibrierung. Dadurch lässt sich vollautomatisch auch die Standardpufferlösung identifizieren. Die Sonde ist aus einer Titanlegierung gefertigt worden. Dadurch lässt sich die Wasserqualität in Stufen genau ablesen. Als technisches Detail gibt es zudem die automatische Temperaturkompensation. Dadurch lässt sich auch bei unterschiedlichen Temperuren ein gutes Messergebnis erzielen.

 

Fazit: TDS-Messgeräte zur Bestimmung der Wasserqualität

Das TDS-Messgerät bestimmt die Leitfähigkeit des Wassers. Daran unmittelbar geknüpft ist der Ionen-Anteil im Wasser, was wiederum über den ppm-Wert ausgedrückt wird. Je niedriger dieser Wert auf dem TDS-Messgerät angezeigt wird, desto freier ist das Wasser von Salzen und anderen Mineralstoffen.


Ähnliche Beiträge