fbpx Skip to main content

Osmoseanlage anschließen – so geht´s!

Wenn du bislang noch nie eine Osmoseanlage hattest, dürftest du dich mit dem Anschließen auch nicht auskennen. Doch kein Grund zur Sorge, eine Osmoseanlage anschließen ist kein Doktorarbeit das Installieren einer solchen Anlage ist kinderleicht und in nur wenigen Minuten bereits erledigt.

Schritt für Schritt Anleitung Osmoseanlage anschließen

Die nachfolgende schrittweise Erklärung verrät dir, wie du zu Hause eine entsprechende Anlage installierst:

  1. Zunächst einmal gilt es deinerseits zu überprüfen, ob in der gekauften Osmoseanlage ein Universaladapter enthalten ist. Bei den meisten Sets ist eine solche Adaptierung bereits enthalten. Die meisten Adapter sind meist vorgefertigt, sodass du sie nur noch festschrauben musst.
  2. Im nächsten Schritt geht es bereits an das finale Anschließen der Osmoseanlage. Hierfür musst du zunächst deine Anlage nehmen und die Sicherheitskappen an den Ventilen entfernen.
  3. Als nächstes schaust du dir den oberen Bereich der Anlage an. Hier befindet sich ein Schlauch. Um diesen kurzfristig zu abzumachen, brauchst du nur etwas gegen die Muffe drücken.
  4. Anschließend geht es an das Abdrehen der oberen Kappe. Im Verlauf der Installation öffnest du die Membran und packst sie in den dafür vorgesehenen Behälter ein. Beim Integrieren ist es wichtig, dass du die Membranseite mit den schwarzen Gummiringen nach unten ausrichtest.
  5. Sobald du damit fertig bist, verschließt du das Ganze wieder. Achte hierbei darauf, dass es auch wirklich fest verschlossen ist.
  6. Nun steht das Anschließen des Schlauches für den Wasserzugang an. Dieser wird am Wasserhahn befestigt. Hierfür musst du lediglich die Mutter lockern und anschließend den Schlauch befestige. Bist du damit fertig, ziehst du nach. Bei diesem Schritt ist es wichtig, dass du abschließend nochmal prüfst. Es ist unheimlich wichtig, dass alles dicht ist.
  7. Als nächstes musst du dir den Schlauch auf dein System zuschneiden. Da die meisten Schläuche nur am Stück geliefert werden, gilt es hier also nochmal Hand anzulegen.
  8. Nun bist du schon einen großen Schritt weiter. Ist der Schlauch passend zugeschnitten, verbindest du das System für das Ein- und Abwasser. Um den Verschleiß der Membran zu reduzieren, empfiehlt sich das Einstellen des Wasserhahns auf kalt zu stellen.
  9. Sofern die wichtigsten Schläuche nun alle stecken, steht noch ein weiterer Schritt an. Vergewissere dich nochmal, dass alle Schläuche fest mit der Anlage verbunden sind. So gewährst du, dass deine Osmoseanlage einwandfrei funktioniert und es zu keiner Überschwemmung kommt.

 

Osmoseanlage anschließen

Osmoseanlage anschließen Vorführung mit der Osmose Professional 190 von Dennerle


Ähnliche Beiträge