Skip to main content

Osmosewasser für den Teegenuss

Kennst du die Situation: „Der Tee schmeckt nicht, der ist nicht mein Fall“. So oder ähnlich fällt häufig die Reaktion von Tee-Trinkern aus. In vielen Fällen hat dies jedoch nichts mit der Qualität oder dem Geschmack des Tees zu tun. Viel mehr ist die Wasserqualität entscheidend.

 

Osmosewasser für den Tee – so lautet die Lösung für einen einzigartigen Genuss. Bereits der Verfasser Lu Yu erkannte vor einigen Jahrhunderten, dass die Ergiebigkeit des Wassers einen großen Einfluss auf den Geschmack hat. Vielfach hören Tee-Kenner unterwegs beim Verkosten neuer Tee-Sorten Sätze wie: „Zuhause schmeckt mir der Tee nur halb so gut“.

 

In Teeshops achten qualitativ erstklassige Anlaufstellen stark darauf, dass eine gute Wasserqualität gegeben ist. Dadurch schmeckt selbst ein etwas schlechterer Tee deliziös. Wenn du den Geschmack steigern möchtest, ist Osmosewasser für den Tee eine hervorragende Wahl. Wir verraten dir in diesem Artikel wichtige Aspekte, die du beherzigen solltest. Mehr über leckere Teesorten erfährst du unter tee-kompendium.com

 

Osmosewasser für den Tee ein besonderes Geschmackserlebnis

Leckerer Tee: Worauf ist beim Wasser zu achten?

Die Menschen früher wussten nicht, wie wichtig das Wasser für den Geschmack des Tees ist. Heutzutage wissen Tee-Kenner, dass der beste Tee bei schlechter Wasserqualität nicht besonders genießbar ist. Natürlich kann auch das Verhältnis zwischen Wasser und Tee falsch sein.

In den meisten Fällen liegt der schlechte Geschmack jedoch am Wasser. Wenn du davon genug hast, solltest du drei Faktoren berücksichtigen. Die nachfolgenden drei Faktoren machen eine gute Wasserqualität aus und sind für einen deliziösen Geschmack unabkömmlich:

  • pH-Wert

Der pH-Wert gibt an, wie die Basizität und der Säuregehalt sind. Ein Wert von 7 gilt als optimal.

  • TDS

TDS misst zum einen die gesamte Menge an Mineralien, die sich im Wasser befinden. Der TDS-Wert ist entscheidend, denn darüber lässt sich feststellen, wie es mit Metallen, Salzen oder weiteren Verunreinigungen aussieht.

  • Wasserhärte

Mit Wasserhärte ist der Calcium- und Magnesium-Gehalt gemeint. Bei einem höheren Wert spricht man von härterem Wasser.

 

Osmosewasser für den Tee ein besonderes Geschmackserlebnis

Weshalb Osmosewasser ideal für das Tee Kochen ist

Wir sprachen gerade davon, dass ein höherer Calcium und Magnesium Wert ein härteres Wasser beschreibt. Für einen genussvollen Tee ist weicheres Wasser jedoch die bessere Wahl. Das „perfekte“ Teewasser ist reich an Sauerstoff und hat einen geringen pH-Wert von etwa 7.

Osmosewasser für den Tee ist auch deshalb so beliebt, weil sich kein Kalk im Wasser befindet. Eine Osmoseanlage erfreut sich gerade unter Tee-Kennern großer Beliebtheit. Verwunderlich ist das nicht, schließlich muss der Wasserkocher nicht ständig entkalkt werden und der Tee schmeckt besser.

Gerade bei hochwertigen Tee-Sorten kann sich das Aroma vollends entfalten. Die Folge: Der Geschmack ist intensiver und der Tee hat eine kraftvolle Farbe.

 

Was ist Osmosewasser eigentlich?

Osmosewasser ist dein Leitungswasser in deutlich besserer Qualität. Mithilfe einer Osmoseanlage wird das Leitungswaser gefiltert und von Verschmutzungen befreit. Anschließend wird es innerhalb dieses Prozesses durch eine Membran gedrückt.

Dies ist wie ein Sieb und befreit das Wasser von Kalk, schädlichen Stoffen oder Medikamentenrückständen. Dadurch erhältst du kalkfreies und sauberstes Wasser, welches eine sehr gute Qualität aufweist und perfekt für die Tee-Herstellung geeignet ist.

 

Osmosewasser für den Tee ein besonderes Geschmackserlebnis

Osmosewasser für Tee: Die Vorteile

Einige Menschen fragen sich noch immer, weshalb sie auf Osmosewasser zurückgreifen sollten. Dementsprechend möchten wir nachhelfen. Die Nachfrage nach Osmosewasser ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Das liegt vor allen Dingen an den folgenden Gründen:

  • Tee wird somit deutlich genussvoller und zu einem einzigartigen Highlight
  • Du tust deinem Körper etwas Gutes. Osmosewasser ist eine Möglichkeit, den Körper zu entgiften und zu entschlacken.
  • Du kannst dir den Gang in den Supermarkt sparen. Osmosewasser spart Geld und Zeit.
  • Das frisch gekochte Gemüse schmeckt deutlich aromatischer.

Gerade der Vergleich zwischen Osmosewasser und dem gekauften Wasser aus dem Markt ist ein entscheidender Aspekt. Eine 1-Liter-Flasche im Supermarkt kostet etwa 0,47 €. Wenn du dich für das selber filtern entscheidest, erhältst du hochwertiges Osmosewasser für den Tee und andere Zwecke bereits für 0,07 €. Ein Unterschied pro Liter von 0,41 €.

 

Osmosewasser für den Tee ein besonderes Geschmackserlebnis

Osmosewasser für den Tee: Die beste Wahl für leckeren Geschmack 

Wenn du Osmosewasser für den Tee nutzt, wirst du direkt den Unterschied schmecken und erkennen. Mit Osmosewasser wird dein Tee zu einem deliziösen Getränk, welches aromatisch und farblich intensiver ist. Deshalb steigen viele Menschen um und entscheiden sich für eine Osmosewasseranlage.


Ähnliche Beiträge